Zähne

 

Kinder können mit Vorsicht und Geduld eingewöhnt werden. Beim ersten Termin wird die Behandlung häufig nur nachgespielt und fast alle Kinder kann ich dann auch behandeln. 

 

Angst vorm Zahnarzt haben leider sehr viele Menschen. Gehören Sie auch dazu? Bei mir haben jedoch schon viele Patienten ihre Furcht verloren. Am Anfang vielleicht nur Sprechen und ein Röntgenbild, danach mit einer möglichst einfachen Behandlung beginnen und sich so langsam voranarbeiten. Das klappt bestimmt!

 

Spritzen sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Von mir ganz langsam und mit Gefühl gesetzt, sind sie häufig fast gar nicht zu spüren. Versprochen.

 

Prophylaxe ist wichtig. Wir beraten Sie zur Mundhygiene und entfernen ggf. Tee- und Raucherbeläge mit dem Pulverstrahler.  

 

Zahnfleischbehandlungen wegen Parodontose sind auch nichts Schlimmes. Unter der Spritze säubere ich die Zähne gründlich, aber schonend. Und es tut natürlich auch nicht weh; weder die Behandlung selbst, noch danach.

 

Kronen und Brücken fertigen wir mit höchster Präzision, gemeinsam mit unseren hiesigen Dentallabors (kein Zahnersatz aus dem Ausland). Für ästhetisch anspruchsvolle Situationen empfehlen sich Vollkeramikkronen.

 

Zahnersatz brauchen Sie wenn Zähne verloren gegangen sind; entweder als fest eingeklebte Kronen und Brücken oder ggf. als Prothese zum herausnehmen. 

 

 

Implantate können sehr hilfreich sein - bitte wechseln Sie zur nächsten Seite.